Referenzen Resilienz

Liebe Regula
Es ist unglaublich wie toll die Rückmeldungen sind dies mal vorweg.
Sag, bist du noch gut nachhause gekommen? Sicher sehr müde… Es war ein äusserst interessantes aber auch anspruchsvolles Seminar! Ich war sehr beeindruckt, wie du auch in heiklen Situationen, dass Boot sicher ans andere Ufer manövriert hast und immer wieder auf neue Situationen und Emotionen eingegangen bist ;-) Hinzu kommt, dass die Zusammenarbeit mit dir einfach rundum bereichernd ist. Du bist mir als Mensch sehr wertvoll und natürlich eine top Fachfrau, die nicht nur bei mir sondern auch bei den Teilnehmenden grosses Vertrauen weckt. Du wirst als authentisch wahrgenommen und bist verlässlich, weichst nicht aus, auch in anspruchsvollen Momenten stehst du da und bleibst am Ball – das schafft Vertrauen und ermutigt die Teilnehmenden sich einzulassen. Davon profitiert dann die ganz Gruppe und das Seminar wird zu einem Erlebnis. Ja Regula - einmal mehr - danke ich dir für den bereichernden Tag, schön zu wissen, dass wir beruflich weiterhin zusammen unterwegs sein werden.

Ruth Dignös
Sozialarbeiterin FH
Selbsthilfegruppen/Beratung

Parkinson Schweiz / Juni 2019
***********************************************************************
Rückmeldungen von Teilnehmer/innen aus der Tagung «Resilienz stark sein in stürmischen Zeiten» 
Sehr auf die Gruppe abgestimmt; Der Inhalt war mit sehr guten Themenbereichen gefüllt; Kursinhalt übertraf meine Erwartungen. Positiv, dass in Gruppen u praktisch gearbeitet wurde. Persönlich fand ich Kurs als gewinnbringend. Wenige Teilnehmer hatten Kenntnis über Resilienz und konnten viel Neues erlernen; Sie hat den Kursinhalt laufend an uns angepasst, das war super!; Charismatische, offene fachkompetente Person. Nimmt alle ernst; Eine ganz fantastische Kursleiterin; Regula Eugster ist fachlich sehr kompetent, engagiert, enormes Wissen, Erfahrung. Dank ihrer Flexibilität konnte sie den Kursinhalt abändern und der aktuellen Situation anpassen; Das Erforschen der eigenen Resilienzstrategie wurde durch die Kursleitung hervorragend erläutert; Regula konnte sehr gut auf unsere Bedürfnisse eingehen. Ich staunte über Ihre Anpassungsfähigkeit und Bereitschaft spontan umzustellen; Man musste nichts, durfte aber; Vor allem 1 Tag nach dem Kurs stelle ich erfreut fest, dass ich persönlich u praktisch vom Kursinhalt profitiert habe u die Inhalte in der Praxis umsetzen kann; Verpflegung Kurslokalitäten prima. Restaurant Oase sehr nett u sehr gut; Super! Empfehlenswert!


Pro Senectute CH Juni 2019

*********************************************************************

Die Stiftung VitaTertia und Regula Eugster haben über mehrere Jahre eine sehr gute und erfolgreiche Zusammenarbeit wirkungsvoll umgesetzt. Zum einen waren dies öffentliche Vorträge / Fachreferate im Rahmen unserer regelmässigen Zyklus-Veranstaltungen. Zum anderen waren dies auch ausgewählte interne Schulungen unserer Mitarbeitenden zu expliziten Fach- und Führungsthemen, sowie auch zur vertieften Teambildung.
Diese gemeinsamen Arbeiten wurden immer sehr sorgfältig, professionell und auf die individuellen Umstände angepasst durchgeführt. Das besondere und nachhaltige ist in der Gesamtheit dieser Prozesse zu sehen. Mit all diesen Arbeiten ergibt sich ein „file rouge“, dieser rote Faden ist für alle Mitarbeitenden interdisziplinär gut zu spüren und bewirkt so einen grossen Mehrwert.

Resilienz ist heutzutage fast ein „Modewort“ geworden – mit Regula Eugster erlebe ich eine Fachperson, welche diese Thematik authentisch und mit viel Berufs- und Lebenserfahrung praxisgerecht, interessant und lebendig vermitteln kann. Die Zusammenarbeit macht allen Beteiligten und Betroffenen sehr viel Spass. Bewährtes wird reflektiert und wertgeschätzt. Mögliche Optimierungen und Vereinfachungen in den Prozessen werden lösungsorientiert aufgezeigt und Schritt für Schritt implementiert. Die Teilnehmenden erhalten gute theoretische Inputs und im Alltag eine gute Begleitung, so dass die trainierten Punkte im Geschäftsalltag verankert bleiben und eine positive Langzeitwirkung haben.

Gerne gebe ich auch persönlich weitere Auskünfte über die gemachten, langjährigen Erfahrungen mit den diversen „Projekten“, welche eben in der Gesamtheit erst recht multiple Wirkung für den Betrieb erzeugen. So gesehen kann man von einem echten win-win-win Effekt sprechen, welcher in jeder Unternehmenskultur buchstäblich mehrschichtig gewinnbringend ist.

Markus Christen 
Direktor und VitaTertia Team

 
Stiftung VitaTertia
Gerbhof und Weiher
Haldenstrasse 46
9200 Gossau SG

http://www.vitatertia.org         , 15.8.2018

*****************************************************************

Erneut konnten wir Regula Eugster, zum Thema Resilienz für unser Seminarwochenende im Oktober 2017 gewinnen. Über 60 Teilnehmende nahmen daran teil. Das Wochenende war ein grosser Erfolg. Einfühlsam, Humorvoll und mit viel Empathie konnte Regula Eugster die Teilnehmenden (Parkinsonbetroffene und Angehörige) für sich gewinnen. Interessiert und mit viel Engagement nahm sie sich deren Anliegen und Fragen an und liess sich auf anspruchsvolle Gesprächsrunden, die in den Gruppenarbeiten stattfanden, ein. Die Rückmeldungen der Teilnehmenden waren sehr positiv und der Wunsch nach weiteren Seminaren mit ihr wurde mehrmals erwähnt. Die Zusammenarbeit mit Regula Eugster erlebte ich als grosse Bereicherung und ich konnte von ihrem grossen Fachwissen und ihren Erfahrungen profitieren. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Regula Eugster und hoffe, dass wir sie erneut für ein Seminar gewinnen können.
Ruth Dignös
Sozialarbeiterin FH
Selbsthilfegruppen/Beratung

Parkinson Schweiz, 22.05.2018
*****************************************************************
Unser letztjähriger Personalanlass im Bereich Pflege und Betreuung haben wir dem Thema Resilienz gewidmet. Resilienz stärken, in stürmischen Zeiten und in unruhigen Gewässer die nötige Energie entwickeln, uns stärken, wiederstandfähiger dem Stress entgegenzuwirken und trotz allem den Alltag mit Spass und Humor erleben und die die Aufgaben im Tagesgeschäft bewältigen, ist das möglich?
Ja, an dieser spannenden Abendveranstaltung hat uns Regula Eugster-Krapf praxisnah und mit Humor eingeweiht, Bella, die Clownin war ebenfalls anwesend. Die uns bereits bekannten Bewältigungsstrategien konnten wir „beim Wort“ nennen. Mit spannenden Hilfsmitteln, wie die Eieruhren und eine volle Naschschachtel, der Kotz- und Motzkübel und die Danke-Wand, somit halten sich die MitarbeiterInnen an die „Zeitinseln“, eben, gesund bleiben und RESILIENZ leben.
Danke liebe Regula für deine Offenheit und Kreativität, du bist eine gute Zuhörerin, empathisch, wertschätzend sowie individuell beratend und weckst in uns die nötige Kraft, um unsere gesetzten Ziele zu erreichen. Deine begeisterungsfähige Art ist ansteckend. Heute sind wir achtsamer unterwegs……..

Catrina Maissen, 25.4.2018
Leiterin Pflege & Betreuung
VitaTertia
***************************************************************
Regula Eugster ist in der Vermittlung von Kursinhalten und im Gestalten von Prozessen sehr kompetent. Sie vermittelt die Inhalte praxisnah und engagiert.
Regula Eugster gelingt es, in professioneller Art und Weise, auf die Bedürfnisse von Teilnehmenden und Gruppen einzugehen und sich auf diese einzustellen. Anliegen, Wünsche und Beiträge der Teilnehmenden nimmt sie feinfühlig und wertschätzend auf. Regula Eugster pflegt einen sehr offenen und unkomplizierter Zugang zu den Teilnehmenden. Sie ist lebhaft und zugänglich.

Herzliche Grüsse
Christa Bula, 24.4.2018
Leiterin Bildung & Kultur
Pro Senectute Schweiz
***************************************************************

„In der Fortbildung Resilienz konnten die TN erfahren wie sie ihren persönlich erlebten Stress abbauen und positiv nutzen können.
Mit der Reflektion ihres eigenes Verhalten in Bezug ihrer Selbstpflege erkannten sie wo und wie sie sich angepasst abgrenzen, und vor allem im Berufsfeld professionell reagieren können.
Frau Eugster arbeitete mit den TN individuell und mit einem hohen Praxisbezug. Jede TN erarbeitete Umsetzungsstrategien für sich und für ihren Arbeitsbereich.
Alle TN schätzten die Möglichkeit der persönlichen Auseinandersetzung ausserordentlich und erkannten, dass sie Stress nicht hilflos ausgeliefert sein müssen, sondern fähig sind Bewältigungsstrategien zu entwickeln.“

Karin Weimer
Leiterin Aus- Fort- u. Weiterbildung
Kompetenzzentrum Gesundheit und Alter

***************************************************************

Liebe Regula
Herzlichen Dank für dein Mail, welches ich vor allem mit einem „DANKE GLEICHFALLS“ beantworten kann.
Es war ein aussergewöhnliches Weiterbildungs-Wochenende, vielseitig, lebendig, interessant, humorvoll, tiefgründig und sehr anregend für meine weitere Beratungsarbeit in den SHG!
Die Zusammenarbeit mit dir hat mir viel Freude bereitet und uns alle in unserem Wirken bestärkt.

Ruth Dignös
Sozialarbeiterin FH
Selbsthilfegruppen/Beratung
Parkinson Schweiz

*****************************************************************

Resilienz

Es war ein aussergewöhnliches Weiterbildungs-Wochenende, vielseitig, lebendig, interessant, humorvoll, tiefgründig und sehr anregend für meine weitere Beratungsarbeit in den SHG!
Die Zusammenarbeit mit dir hat mir viel Freude bereitet und uns alle in unserem Wirken bestärkt.

Ruth Dignös
Sozialarbeiterin FH
Selbsthilfegruppen/Beratung
Parkinson Schweiz

Herbst 2016

*****************************************************************

Elternbildung Mörschwil
Liebe Regula, lieber Rolf
So, nun komme auch ich endlich dazu Euch beiden nochmals zu Danken. Es war ein sehr lustiger, lockerer und doch sehr informativer Abend bei dem einiges hängengeblieben ist. Wie ich auch von den anderen Gästen gehört habe sind alle meiner Meinung. Da ihr als Ehepaar aufgetreten seid und vieles aus Eurem Leben erzählt habt ist alles so nah, man erkannte sich selber in vielen Geschichten die Ihr erzählt habt. Obwohl man vieles schon wusste hat diese Auffrischung (mich auf jeden Fall) zum Nachdenken gebracht. Ihr habt alles in einer sehr verständlichen Sprache erklärt so das man gleich wusste wie und was gemeint ist. Auch die Frauen- und Männerrunde wurde sehr geschätzt, da man sich in so einer Runde eher öffnet. Also ehrlich gesagt habe ich nur positives für Euch zwei, aber ich kann (wenn Ihr es so wollt) schon noch etwas anderes erfinden ;o)
So, nun wünsche ich Euch beiden und Eurer Familie ganz schöne und erholsame Ferien.
Ganz liebe Grüsse aus Mörschwil
Carin, 8.April 2013
******************************************************************
Familienretreats
Herzlich Dank für die wunderschönen Familientage mit Euch. Die Anregungen durch unser gemeinsames Tun und die Gespräche waren mir eine grosse Bereicherung.
Silivia und Tim aus Karlsruhe, Sommer 2011

Kinder- und Jugendarbeit Arbon

Ich finde es war wirklich einen gelungen Abend, auch wenn nur wenige Frauen da waren. Aber schlussendlich zählt nicht wie viele Frauen kamen, sondern dass diese wo da waren "etwas nach Hause nehmen konnten" und ich denke das war so. Nochmals Merci für die zwei spannenden Stunden! Eine Bekannte von mir, sagte mir am Tag darauf, dass wäre der beste Vortagabend vom Elternforum gewesen an dem sie dabei war. Sie habe anschliessend mit ihrem Mann noch eine Stunde darüber diskutiert.

Frau Eugter - Krapf hat bei uns im Elternforum Arbon einen spannenden und abwechslungsreichen Vortrag zum Thema Mutter sein - Frau bleiben gehalten. Sie hat uns verdeutlicht, wie wichtig es ist, dass wir uns Frau selber Sorge tragen und immer wieder Zeit für uns selber nehmen damit wir den Anforderungen als Mutter und Partnerin mit neuer Energie entgegentreten können. Mit einigen Anekdoten hat uns Frau Eugster - Krapf gezeigt, dass neben all den Anforderungen, die an uns gestellt werden, der Humor nicht vergessen werden darf. Ich hoffe Sie können mit den Zeilen etwas anfangen.

Manuela Odermatt Benz, Arbon, 20. September 2011

Feedback Elternforum St.Georgen
Im Elternforum St.Georgen hat Frau Eugster einen Abend zum Thema „Psychosexuelle Entwicklung vom Kleinkind bis zum Jugendlichen“ gestaltet.

Frau Eugster ist es sehr gut gelungen, die Eltern in die Thematik einzuführen. Mittels überzeugendem Fachwissen und vielen Erfahrungswerten hat uns Frau Eugster die Thematik näher gebracht. Die Eltern hatten auch die Möglichkeit, ihre Erfahrungswerte an diesem Abend auszutauschen und Fragen an die Referentin zu richten. Interessierte Eltern konnten auch einen Einblick in aufgelegte Fachbücher nehmen. Die Eltern waren begeistert von diesem Anlass und haben formuliert, dass sie sich eine Fortsetzung zu diesem Thema wünschen. Frau Eugster überzeugte das Publikum an diesem Abend mit ihrer fachkompetenten Art und ihr Engagement zu dieser Thematik kam voll und ganz zum Ausdruck.

Für das Elternforum St.Georgen
, M.Gschwend Wick, St.Gallen, 4. Mai 2011